Donnerstag, 11. Oktober 2012

Schallmauer der Strompreise wird durchbrochen
SoVD fordert zielgenaue Sozialtarife

Die Strompreise sollen im kommenden Jahr erheblich ansteigen. Der Sozialverband Deutschland (SoVD) fordert jetzt Sozialtarife gegen den Strompreisanstieg. „Energiespar-Angebote sind richtig. Sie reichen aber bei weitem nicht aus, wenn die Schallmauer bei den Strompreisen im kommenden Jahr durchbrochen wird“, erklärte SoVD-Präsident Adolf Bauer zur Debatte über steigende Energiekosten.

Energiearmut werde immer stärker zu einem tiefgreifenden sozialen Problem entwickelt, mahnt Bauer. Er rief Unternehmen und Politik zum Handeln auf. „Jetzt müssen zielgenaue Maßnahmen erfolgen. Dabei stehen sowohl die Unternehmen der Stromwirtschaft als auch die Politik in der Pflicht.

Nötig sind insbesondere Sozialtarife für Bezieher niedriger Einkommen. "Wenn das nicht ausreicht, muss auch über einen Energiekostenzuschuss nachgedacht werden“, so Bauer.

jos

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sie können hier einen Kommentar schreiben - bitte mit Namensnennung
Oder schreiben Sie mir eine Mail an: 
redaktion@chronisch-leben.de